Blog Header

Blog

  • 04
    Jan
  • 1865
  • 0

Schlank mit Kartoffeln?

von Karl Kartoffel in Wissenswertes

die Kartoffel

Es gibt viele gute Gründe, mehr Kartoffeln zu essen. Einer davon wird alle Jahre wieder im Januar für viele besonders interessant: Die Kartoffel ist wie dafür gemacht, lästigen Weihnachts-Fettpölsterchen zu Leibe zu rücken! Warum das so ist, nehmen wir hier für euch unter die Lupe!

Macht satt!

Die Kartoffel ist ein echter Sattmacher! Ihre Kohlenhydrate und Ballaststoffe lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, sodass wenig Insulin ausgeschüttet wird. Das bedeutet im Klartext: Heißhunger hat keine Chance! Kein Wunder, dass Kartoffeldiäten mächtig im Trend liegen.

Bringt den Stoffwechsel auf Trab!

100 Gramm gekochte Erdäpfel enthalten rund 15 g Kohlenhydrate, zwei Gramm Eiweiß, 0,1 g Fett, kein Cholesterin und nur etwa 70 Kalorien. Damit gehören Kartoffeln praktisch zu den fettfreien Lebensmitteln und sind kalorienarm! Der hohe Gehalt an Eiweiß hat dazu einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel und sorgt für eine perfekte Kalorienverbrennung.

Entschlackt!

Kartoffeln eignen sich bestens, um den Körper wirksam zu entschlacken und zu entwässern. Grund dafür ist der hohe Gehalt an Kalium, das die Tätigkeit der Nieren anregt und Wassereinlagerungen und Schlackenstoffe ausschwemmt. Zusätzlich bringt das Kalium den Säure-Basen-Haushalt in Balance und wirkt sich positiv auf Blutdruck und Wasserhaushalt aus.

DieKartoffel VitaminC 01 klein

Versorgt mit Vitaminen!

Wer bei Vitamin C nur an Zitronen denkt, liegt falsch: Auch die Kartoffel ist eine echte Vitamin-C-Bombe! Eine Portion von ca. 400 g deckt etwa ein Viertel des täglichen Bedarfs. Eine gute Versorgung mit dem Vitamin wirkt sich positiv auf den Fettstoffwechsel aus und strafft das Bindegewebe von innen. Hier findet Ihr Tipps, wie Ihr die Vitamine der Kartoffel bei der Zubereitung schützt.

 

Joggerin

Macht fit!

Gerade im Ausdauersport nimmt die Kartoffel eine wichtige Rolle ein. Beim sogenannten „Carboloading“ werden die Muskel- sowie Leberdepots des Körpers gezielt mit komplexen Kohlehydraten „aufgefüllt“, wie sie die Kartoffel reichlich enthält. Je voller die Speicher, desto mehr Energie steht beim Joggen, Walken oder Marathon zur Verfügung. Und auch nach dem Sport ist die Kartoffel die perfekte Wahl, um dem Körper möglichst schnell Kohlenhydrate zu liefern, die er gut verwerten kann.

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig