Kartoffel-Bier-Suppe

Dass Bier nicht nur zum Oktoberfest ein ausgezeichneter Begleiter herzhafter Kartoffel-Schlemmereien ist, habt ihr ja sicher auch schon rausgefunden. Aber wusstet ihr, dass sich die Knolle und der Gerstensaft auch ganz ausgezeichnet kombinieren lassen? Beispielsweise in Kartoffelbier oder in einer Kartoffel-Bier-Suppe? Probiert es aus! Soviel Genuss mit so wenig Aufwand bekommt man selten serviert. Prost und guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen

2
Bund Frühlingszwiebeln
800 g
mehligkochende Kartoffeln. vorgekocht
150 g
durchwachsender Räucherspeck
2
Knoblauchzehen
1/2
Bier
1 l
Gemüsebrühe
200 g
Crème Fraîche
2
Eigelb
schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.

Den Speck klein würfeln.

Die vorgekochten Kartoffeln schälen und klein würfeln.

Den Speck in einem Topf bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten.

Den Knoblauch pressen, die Frühlingszwiebelringe und die Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mit anbraten.

Alles mit dem Bier und der Brühe ablöschen und das Ganze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.

Die Eigelbe mit der Crème fraîche glatt rühren, salzen und pfeffern und in die Suppe einrühren.

Die Suppe nicht mehr kochen lassen.

Die Suppe abschmecken, mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Weitersagen!