Die besten Familienkochbücher

die Kartoffel
01. November 2018

Die besten Familienkochbücher mit Kartoffelrezepten

Sucht ihr ein leckeres Gericht, das mit möglichst geringem Aufwand und für kleines Geld und viele hungrige Mägen füllt? Oder wollt Ihr für und mit kleinen Kindern kochen? Oder wählerischen Teenies etwas Schmackhaftes kredenzen? Egal wie’s bei Euch zu Hause aussieht: Kochen für die Massen ist immer eine besondere Herausforderung, insbesondere wenn es an Zeit mangelt. Wir präsentieren: spannendste Neuerscheinungen für Familienköche jeglichen Alters, Kartoffel-Highlights inklusive. Los geht’s!

Expresskochen for Family (Inga Pfannebecker, Gräfe und Unzer Verlag)

Wer kennt sie nicht, die kleinen Rezeptbücher von GU? In diesem bunten und mit viel guter Laune zusammengestellten Büchlein, verrät Inga Pfannebecker die Geheimnisse der schnellen, appetitlichen und wohlschmeckenden jungen Familienküche. Vom Frühstück mit Strammer Avocado-Max, cremiger Erbsen-Kokos-Suppe zu Mittag oder Raspel-Tortilla für ein schnelles Abendessen: hier futtern Mama, Papa und Kind immer ausgewogen und lecker. Besonders wertvoll: die Übersichtsseiten „Was Kinder mögen“, „Blitz-Beilagen“ und „Kochen für Kinder“ geben selbst erfahrenen Kinderköche clevere Inspirationen!

Kartoffelhighlight: Bratbällchen Ragout mit Kartoffeln 

 

Kinder aus aller Welt. Das Essen wir (Dorling Kindersley Verlag)

Ihren Kindern das Kochen und gesunde Ernährung möglichst früh beizubringen ist vielen Eltern ein Anliegen. Mit vielen Fakten rund um internationale Lieblingszutaten, zahlreichen Bildern und – natürlich – abwechslungsreichen und einfachen Inhalten von Australien bis Tansania, weckt dieses Buch die Neugier der Kinder. Gleichaltrige aus aller Welt stellen sich und ihre Ernährungsgewohnheiten vor. Grundnahrungsmitteln wie Mais oder der Kartoffel werden in einzelnen Kapiteln abgehandelt, die jeweils mit einem Rezeptteil abschließen. Die Inhalte machen hungrig auf fremde Kulturen und das Reisen und animieren kleine Köche sich selbst in der Küche zu betätigen. Für Eltern beantwortet sich damit vielleicht auch womit man den nächsten Regentag verbringt: erst schmöckern und dann kochen!

Kartoffelhighlight: Schwedisches Hashee (Pyttipanna)

 

Familienküche - Das Kochbuch: Rezepte für jeden Tag

Genau genommen ist es ganz schön schwierig die eigene Familie jeden Tag aufs Neue essenstechnisch bei Laune zu halten. „Was, heute schon wieder Tiefkühlpizza?“ „Schon wieder Brot?“ „Nicht lieber Essen gehen?“ Damit diese Fragen endlich ein Ende haben gibt „Familienküche – Das Kochbuch“ von Anne Beck. Hier finden anspruchsvolle Leckermäuler und inspirationssuchende Köche praktische Ideen zum Füllen des hohlen Zahns. Wie wäre es mit Waffeln zum Frühstück? Oder Kartoffel-Kräuter-Plätzchen zum Mittagessen? Hier findet auch das mäkeligste aller Familienmitglieder sein Lieblingsrezept. Auch an Rezepte für das Dessert und das sonntägliche Kuchenbuffet wurde gedacht. Ein Allrounder für jede Lebenslage!

Kartoffelhighlight: Kartoffeln mit Käsekruste

 

Downtime: Souldfood der Extraklasse (Nadine Redzepi, Knesebeck Verlag)

Die Küche ist noch immer das Herz jeder Familie. Das weiß Nadine Levy Redzepi, Ehefrau von Sternekoch René Redzepi, in dessen Kopenhagener Restaurant Noma, sie auch arbeitet. In „Downtime“ zeigt sie, die in Portugal und Dänemark aufwuchs, schnelle Gerichte für die Zubereitung nach Feierabend, getreu dem Motto: mit einfachen Zutaten schnell selbst auf höchstem Niveau kochen. Von Chips mit Lachstartar über Hühnerleber und Avocado auf Roggenbrot bis hin zu aromatischen Neuinterpretationen klassischer Pastagerichte, wärmenden Suppen und Cheesecake oder Aprikosentarte mit Marzipan: hier kommen große und kleine Vegetarier, Weltenbummler, junge wie alte Fleisch- und Fischafficionados auf ihre Kosten. Neben Zutatenliste und Zubereitungsabfolge, gibt die dreifache Mutter Einblick in ihr Equipment und gibt Profi-Tipps preis. Stilvolle Bilder mit edlem Food-Styling begleiten den gelungenen Band. Mehr davon!

Kartoffelhighlight: Kartoffel-Chips mit Sardellenhummus

 

Vegan mit Familie geht doch!: Einfache Gerichte, schmackhaft, nahrhaft und zeitsparend (viele glutenfrei) (Anke Lüßenhop, Shaker Media)

Anke Lüßenhop treibt ein Problem um, das viele von uns nur zu genau kennen: wählerische Kinder, einen fleischaffinen Mann und wenig Zeit zum Kochen. Über Experimente im Umfeld und ein Fernstudium zur holistischen Gesundheitsberaterin inspiriert, begann sie für ihre Familie vegan zu kochen. In Vegan mit Familie geht doch! stellt sie Rezepte vor mit denen man täglich frisch, bunt und einfach kocht und dabei lecker und gesund isst. Je sechs Info- und Rezeptkapitel wechseln sich ab, so dass die nicht nur reichlich Inspiration für die Umsetzung aller Mahlzeiten zwischen Sonnenauf- und -untergang enthalten ist, sondern auch viel Wissen rund um Nährstoffe, Zutaten und Gewürze erfahren.

Kartoffelhighlight: Kartoffel-Möhren-Stampf mit gebackener Aubergine

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig