Veganes Kartoffelschnitzel mit Füllung

Knusprig-kartoffelig sind diese Schnitzel, mit einer leckeren saftigen Füllung aus Avocado und Tomate! Übrigens, eine kleine sprachwissenschaftliche Info: Das Wort Schnitzel entstand aus der Verkleinerungsform Snitzel, das wiederum vom mittelhochdeutschen Wort Sniz (Schnitt) abgeleitet wurde. Auch im englischen wird Schnitzel benutzt, bezeichnet dann aber nur das Wiener Schnitzel – wieder was gelernt! Von dieser Schnitzel-Variante darf sich auf jeden Fall jeder eine ordentliche Scheibe abschneiden :)

Zutaten (ca. 10 Schnitzel)

1 kg
Kartoffeln
1/2
Stange Porree
400 g
Mehl
2 EL
Olivenöl
1/2
Bund frische Petersilie
gemahlene Muskatnuss
Pfeffer und Salz
1
Avocado
2
Tomaten
Semmelbrösel zum Panieren
etwas Reis- oder Sojamilch
Sonnenblumenöl zum Braten oder Frittieren
Für die Guacamole:
2
Avocados
1/2
Limette
1
Tomate
Pfeffer und Salz

Zubereitung

Die Kartoffeln gar kochen, auskühlen lassen und pellen. Anschließend grob würfeln und in einer Rührschüssel gründlich zerstampfen bzw. durch die Presse drücken.

Den Porree halbieren und in Ringe schneiden, in der Pfanne mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Die Petersilie fein hacken. Kartoffeln mit Mehl, Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen. Porree und Petersilie dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Wenn er zu klebrig ausfällt, noch etwas mehr Mehl hinzufügen.

Avocado und Tomaten in Scheiben schneiden. Mit einem Esslöffel eine Portion Teig abnehmen, diese mit feuchten Händen zu Kugel formen, dann platt drücken. In die Mitte des Fladens Avocado- und Tomatenscheiben legen, evtl. noch mal mit Salz und Pfeffer würzen. Die Seiten darüberklappen und etwas festdrücken.

Jetzt eine Panierstation einrichten: In einem ersten tiefen Teller etwas Reis- oder Sojadrink mit Öl verquirlen, auf den zweiten Teller das Paniermehl geben. „Schnitzel“ kurz in der Mischung wenden und anschließend durchs Paniermehl ziehen.

Das Öl in einem Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen; bilden sich an dem Stiel eines Kochlöffels Blasen, ist es heiß genug, um die Schnitzel darin goldbraun zu frittieren. Für die fettarme Variante etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten einige Minuten anbraten.

 

Für die Guacamole das Fruchtfleisch der Avocados in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken. Den Saft der halben Limette dazugeben, die Tomate fein würfeln. Alles verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig