Knusprige Kartoffelspiralen

You spin me right round baby right round … Achtung, Wortwitz: Heute dreht sich mal wieder alles um die beste Knolle der Welt! Diese Spiralen sind einfach zu lecker, um dran vorbeizugehen. Aber ein bisschen sündigen wird ja ab und zu erlaubt sein!

Zutaten (10-15 Stück)

ca. 600 g
Kartoffeln, mehligkochend
4
Eier
8 TL
Kartoffelstärke
8 TL
geriebener Parmesan
7 EL
Milch
Salz und Pfeffer
Öl zum Frittieren

Zubereitung

Die Kartoffeln gar kochen und etwas auskühlen lassen. Dann pellen, grob würfeln und in eine Schüssel geben.

Die Eier in einer kleineren Schüssel aufschlagen und verquirlen. Zu den Kartoffeln geben, mit Kartoffelstärke, Parmesan, Salz, Pfeffer und Milch zu einem Teig verrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit relativ großer Tülle geben (ersatzweise geht auch ein Gefrierbeutel, an dem ihr die untere Ecke abschneidet).

Das Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Die Temperatur sollte etwa 160° C betragen. Ob es heiß genug ist, könnt ihr mit einem Frittier-Thermometer prüfen, aber auch mit einem Kochlöffelstiel: Diesen einfach in das Öl halten. Steigen kleine Bläschen daran auf, könnt ihr losfrittieren!

Mit dem Spritzbeutel zügig Spiralen in das heiße Öl drücken. Diese frittieren, bis sie goldbraun sind, dabei einmal wenden. Mit einer Schaumkelle herausholen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig