Die Kartoffel goes airbnb.com: Das Big Idaho Potato Hotel in Boise

Badezimmerutensilien eines Hotels auf einer weißen Tischplatte
30. Mai 2019

Im Mai 2019 hat in den USA ein Kartoffel-Hotel eröffnet. Das Big Idaho Potato Hotel (was so viel heißt wie „Das Große-Kartoffel Hotel“) ist fast 9 Meter lang, 3,5 Meter breit und drei Meter hoch. Der wahr gewordene Traum aller Kartoffel-Fans steht auf einem Feld in der Nähe von Boise, der Hauptstadt des Bundesstaates Idaho im Nordwesten der Vereinigten Staaten. Idaho gilt übrigens als der Kartoffelstaat schlechthin – wahrscheinlich weil jeder fünfte Idohianer von sich behauptet deutsche Wurzeln zu haben und viel Ackerland zur Verfügung steht auf dem die Knolle kultiviert werden kann.

Ein Kartoffelkoloß auf Tour

Das Gasthaus für Kartoffelfans ist das Werk der Tiny-House-Enthusiastin Kristie Wolfe, zeitgleich ehemaliges Mitglied des Tater Teams der Idaho Potato Commission (IPC). Das IPC wurde 1937 gegründet, um das Image der Kartoffelkultur Idahos in die Welt zu tragen. Sie gab 2012 eine riesige Kartoffelskulptur in Auftrag, die anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens in den USA auf Tour ging. The Big Idaho Potato, wie die Skulptur auch genannt wird, wurde auf einen Truck gespannt und sollte ein Jahr lang die Menschen zwischen New York State und Hawaii, von Florida bis Oregon von den Vorzügen der Kartoffel überzeugen.

Idaho Potato Commission Truck 05 2019

Bildquelle: Idaho Potato Commission.

 

Fun Facts über die Big Idaho Potato

Die Kartoffel ist wirklich riesig. Wäre sie echt, wäre sie erst nach 7,000 Jahre ausgewachsen. Aus ihr ließen sich eine Million Pommes Frites oder über 20.000 Portionen Kartoffelpüree herstellen – oder eine beeindruckend große Ofenkartoffel, die jedoch erst nach zwei Jahren gar wäre. Nicht so praktisch, wenn ihr uns fragt!

Kristie Wolfe Big Idaho Potato Truck 05 2019

Bildquelle: Kristie Wolfe/airbnb.com

 

Eine riesige Kartoffel wird zum Liebling

Der Truck und der 4-Tonnen-Kartoffel-Koloss auf seinem Anhänger waren jedoch so beliebt, dass die Tour nach einem Jahr nicht endete und derzeit ins achte Jahr geht. Nach sieben Jahren und 281,630 km wurde die erste Mega-Knolle in Rente geschickt und gegen ein neueres Modell eingetauscht. Die Kartoffel wurde der Modulhaus-Architektin Kristie Wolfe vermacht, welche die Tour der Knolle zwei Jahre lang als IPC-Sprecherin begleitet hatte und seit dem hoffte die Gigaknolle in ein Small House zu verwandeln.

Big Idaho Potato Hotel auen 05 2019

Bildquelle: Otto Kitsinger/AP Images for Idaho Potato Commission/airbnb.com

 

Von der Kartoffel zum Kartoffel-Hotel

Wolfe stellte das aus einer leeren Hülle mit Metallstreben bestehende Konstrukt (das als Lager für Marketingmaterialien der Tour diente) auf einen Acker ab und begann mit der Arbeit. Dabei griff sie auf Erfahrungen von drei früheren Tiny-House-Projekten zurück: Ihr eigenes Small Home in Boise, ein Baumhaus auf Hawaii und ein Hobbit Haus (im Stil der Herr der Ringe-Filme).

Kristie Wolfe Hobbithaus 05 2019

Bildquelle: Kristie Wolfe/airbnb.com

 

Kristie Wolfe Hobbithaus Schlafzimmer 05 2019

Bildquelle: Kristie Wolfe/airbnb.com

 

Zuerst entfernte Wolfe das Innenleben der Knolle und stattete die Wände mit einer 23 cm dicken Schicht Spritzdämmung aus. In die Wände wurden zwei kleine Regale und ein Waschbecken integriert. Die Fliesen für den Echtholzboden schnitt und verlegte sie selbst, danach folgten die Leitungen für Strom und Wasser und der Einbau einer Heizung/Klimaanlage sowie eines Rauchmelders.

Von außen unscheinbar, innen ein minimalistischer Traum in chic

Dann ging’s ans Dekorieren: Die Wände sind weiß, die Einrichtung schlicht und reduziert, das Mobiliar in Holz- und Pastelltönen gehalten.

Big Idaho Potato Hotel Innen 05 2019

Bildquelle: Otto Kitsinger/AP Images for Idaho Potato Commission/airbnb.com

 

Big Idaho Potato Hotel Innen2 05 2019

Bildquelle: Otto Kitsinger/AP Images for Idaho Potato Commission/airbnb.com

 

Zwei Personen finden im komfortablen Doppelbett Platz. Wie jedes gute Gästezimmer verfügt das Big Idaho Potato Hotel auch über eine Sitzecke. Sie besteht aus zwei schicken Sesseln. Den morgendlichen Kaffee kann man in einem Wasserkocher zubereiten. Doch wohin, wenn man mal muss? Für das stille Örtchen war in der Kartoffel kein Platz. Gäste baden daher in einem Silo mit Spa-Charakter, das neben der Kartoffel steht.

Big Idaho Potato Hotel Badezimmer 05 2019

Bildquelle: Otto Kitsinger/AP Images for Idaho Potato Commission/airbnb.com

 

Geduscht wird in einer Metallwanne, in einem winzigen Kamin ist Platz für ein wärmendes Feuer.

Big Idaho Potato Hotel Badezimmer innen 05 2019

Bildquelle: Otto Kitsinger/AP Images for Idaho Potato Commission/airbnb.com

 

Und, weil Gäste sich in der Knollenpension mit Bauernhof-Feeling so richtig entspannen sollen hat das Big Idaho Potato Hotel weder Fernseher noch W-LAN!

Einen Aufenthalt im Big Idaho Potato Hotel buchen

Den Aufenthalt im Big Idaho Potato Hotel buchen Gäste über AirBnb.com. Die Referenzen von Gastgeberin Kristie sind hervorragend – auch für Aufenthalte in kleinen Häusern auf Hawaii und Orondo (im Bundesstaat Washington). Kosten für zwei Personen pro Nacht? 200 US-Dollar. Im Preis enthalten sind Handtücher, Bettwäsche, Shampoo, Seife und Toilettenpapier. Wer möchte, kann auf dem Feld neben dem Hotel auch einer Jungkuh streicheln, die seit einiger Zeit dort lebt.

Also, auf nach Idaho! Wir freuen uns über Eure Selfies vor der Riesenknolle an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für alle, die nicht ganz so weit reisen wollen, buchen eine Nacht im Kartoffelhotel in der Lüneburger Heide oder besuchen die Kartoffelsauna in der Therme Füssing.

Weitersagen!