Meal Prep – die besten Kochbücher

Meal Prep-Kochbücher

In unserem Meal-Prep Special mit Kartoffeln habt Ihr viel über die Weiterverwendung von Kartoffeln vom Vortag gelernt. Wie Ihr Eure Meal Prep-Fähigkeiten noch weiter ausbaut, zeigen diese tollen Kochbücher. Inspiration ohne Ende für alle Essensgewohnheiten, versprochen!

Sven Bachs Jobfood

Langfristig führen schlechte Ernährungsroutinen zu Energieabfall, einem Plus auf der Waage und zu gesundheitlichen Beschwerden. Sven Bach, seit über 20 Jahre als Ernährungsberater tätig und früher selbst übergewichtig, zeigt mit fundiertem Wissen – zu dem auch Mahlzeitenpläne und Infos zu Portionsgrößen gehören – wie’s richtig geht. Die ersten sechzig Seiten beleuchten Ursachen für schlechte Ernährungsgewohnheiten im Arbeitsalltag unterschiedlicher Berufsgruppen und zeigen, wie man mehr Power durch gesunde Ernährung erhalten kann. „Jobfood“ ist übersichtlich, abwechslungsreich und bunt. Das Buch passt dank handlichem Format prima in Handtasche oder  Messenger Bag. Manch einer wird es auch in der Schreibtischschublade lagern, um immer wieder dort etwas nachzuschlagen.

Für: Berufseinsteiger, gestresste Studenten, erfahrene Bürostuhl-Wettrennen-Fahrer, Schichtarbeiter und alle, die nur mit Fakten von den Vorzügen von Meal Prep zu überzeugen sind.

Kartoffel-Highlight: Weißkohl-Kartoffel-Auflauf

Schlank und gesund im Arbeitsalltag / Humboldt Verlag

 

Gemüse to go – Thomas Hofmann  

Kunterbunte und außergewöhnliche Rezepte mit einfachen Zutaten für alle Lebenslagen und Tageszeiten – so könnte man dieses Meal Prep Kochbuch von Thomas Hoffmann, der schon als Kind vegetarisch lebte, beschreiben. Kreativ, hübsch anzusehen und gesund – jedes Rezept ein Juwel mit besonders viel Schmiss! Aromenpasten, Salatdressings, Suppen zum Aufgießen, Wraps, Strudel, Quiche, Aufstriche und Hauptgerichte – es gibt viele Tricks, um das Leben leckerer zu machen, auch mit Kartoffeln. Auf Sprechblasen steht neben dem Rezept Wissenswertes, überall sind Zubereitungszeit und die Menge (z. B. 2 Gläser á 350 ml) angegeben sowie ob ein Gericht vegan oder gar glutenfrei ist. Einleitend gibt’s eine kleine Waren- und Transportkunde, zum Schluss eine Zusammenfassung aller kinderfreundlichen Rezepte.

Für: Arbeitende Eltern, Vegetarier und Veganer und alle, die Meal Prep perfektionieren möchten.

Kartoffel-Highlight: Rauchgulasch „8 Schätze“

Gemüse to go. Über 100 Rezepte für unterwegs / Löwenzahn Verlag

 

Alles schön vorbereitet – Andrea Mertens und Jo Kirchherr

Getreu dem Motto „Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen“ haben die Bonner Autorin Andrea Mertens und der Kölner Photograph Jo Kirchherr die besten Tipps und Tricks für Meal Prep zusammen getragen. Dank Listen, Infos zur Haltbarkeit einiger Lebensmittel finden auch Neulinge schnell in die Materie. Freiheit ist hier alles – es soll Spaß machen und schmecken, weswegen oft keine Mengenangaben existieren. Die Würze beeinflusst durch Fonds, Sugo, Pesto, Dressings, Fleischmarinaden und Rubs die Stimmung der Gerichte. Sie wird so zum Mittelpunkt von Meal Prep. Es folgen Rezepte für Muffins, Granolas, Smoothies, DIY-Instant-Suppen, Wraps, Salat, Pizza und Fleischgerichte. Gegen Ende ein Highlight, das dieses Buch einzigartig unter den hier vorgestellten macht: Sous-Vide-Rezepte.

Für: Genießer und Meal Prep-Experten, die ihre Fähigkeiten auf das nächste Level bringen möchten.

Kartoffel-Highlight: Kartoffel-Pie mit Pulled Pork

Alles schön vorbereitet / AT Verlag

 

2 Stunden vorkochen für die ganze Woche – Caroline Pessin

Wer Meal Prep machen möchte, aber keine Lust auf die Organisation eines Wochenplans hat, sollte zu diesem Buch greifen. Die französische Food-Stylistin Caroline Pessin, die nach eigener Aussage Fan der Italienischen Küche und von Jamie Oliver ist, zeigt in 16 Menüs wie man mit nur einem Einkauf in lediglich zwei Stunden für die gesamte Woche kocht. Nebenher lernt man saisonal einzukaufen, den Geldbeutel zu schonen und viel über die Haltbarkeit von Lebensmitteln. Für die Umsetzung des Konzepts ist es von Vorteil, wenn in der Küche ein Kühlschrank und ein Tiefkühlfach stehen. Für jedes Menü gibt es drei Bildstrecken: Die Zutaten (welche auf einem Tisch ausgebreitet ziemlich überwältigend wirken), die fertigen Gerichte für eine Woche (ebenfalls beeindruckend) sowie Detailaufnahmen mancher Speisen.

Für: Junge Familien und berufstätige Eltern, gut organisierte WGs, sowie alle, die von ihrer eigenen Routine gelangweilt sind und dringend Inspiration für die Essensplanung suchen.

Kartoffel-Highlight: Gratin aus Blumenkohl und Kartoffeln mit Schinken

2 Stunden vorkochen für die ganze Woche. 16 geniale Meal-Prep-Menüs für die ganze Familie / EMF Verlag

 

Mit Meal Prep zur Traumfigur – Sophia Thiel

Das perfekte Body-Food zu preppen heißt Mahlzeiten planen, Zeit sparen, das richtige Equipment verwenden und, je nach Jahreszeit, die richtigen Zutaten wählen. Das lernt man auf den ersten 50 Seiten im mittlerweile dritten Kochbuch von Sophia Thiel. Danach folgen 60 Rezepte auf fast 100 Seiten. Zur Orientierung sind die Rezepte kategorisiert, etwa in „zum Einfrieren“ oder „glutenfrei“. Sophia selbst kocht immer für zwei Tage (heute und morgen), hat aber für fortgeschrittene Meal Prepper Pläne für fünf Tage ins Buch übernommen.

Für: Kochanfänger, Berufseinsteiger.

Kartoffel-Highlight: Kartoffel-Gemüse-Pfanne mit marinierter Pute 

Mit Meal Prep zur Traumfigur. Clever vorkochen, mit Genuss abnehmen / riva Verlag

Weitersagen!