Leckerer Kalender: die Heiße Knolle 2016

Der Heiße Knolle Kalender 2016
30. Dezember 2015

Liebe Leser, wir sagen es jetzt einfach mal so, wie es ist: Kartoffeln sind sexy! Für jeden Geschmack die richtige Form, auch im hohen Alter noch fit, mit inneren Werten, die genau so schön sind wie die zarte äußere Schale ... kurzum, ein ausgesprochen attraktives Lebensmittel!

Allerdings gerät heutzutage ab und zu in Vergessenheit, wie vielseitig und lecker unsere heimischen Erdäpfel sind. Liegt vielleicht auch ein bisschen an den neuesten kuriosen Ernährungstrends und all dem weitgereisten Superfood aus exotischen Ländern ... Die Bayerische Kartoffel GmbH hat sich jedenfalls zur Aufgabe gemacht, den Verbrauchern diesbezüglich wieder etwas auf die Sprünge zu helfen. Dürfen wir vorstellen: die Heiße Kartoffel 2016!

Von Knollen und Königinnen

Zugegeben – die Kartoffeln sind möglicherweise nicht das erste, was einem hier ins Auge fällt. Die Message ist dafür umso deutlicher: Wer glaubt, dass die Knollen langweilig sind und zum alten Eisen gehören, sollte seine Haltung überdenken. Zwölf Models hat die Fotografin Karin Heidmeier für den Kalender professionell im Pin-up-Stil in Szene gesetzt. Jedes einzelne davon hat selbst einen (beruflichen) Bezug zur Kartoffelwelt, und sogar die aktuelle Bayerische Kartoffelkönigin Marina Heigl gibt sich die Ehre – mit Krönchen, Zepter und reizvollem Korsett. Natürlich zeigen auch die anderen Mädels mehr Haut als im Alltag, billig wird’s aber auf keinem der Retro-Kalenderblätter. 

Die Heiße Kartoffel 2016 ist bereits die vierte Edition des ungewöhnlichen Projekts, das jährlich von den Bayerischen Kartoffelanbauern und ihren Marketingexperten realisiert wird. Der Kalender kostet schlappe 15 Euro und ist im Onlineshop www.landecht.de erhältlich. Würde uns nicht wundern, wenn die Heiße Kartoffel weggeht wie warme Semmeln! Wir ziehen den Hut vor allen Models, die für die sexy Jahresübersicht posiert und sich mit Haut und Haar für unsere liebste Knolle eingesetzt haben. Und wer weiß – vielleicht gibt’s nächstes Jahr ja eine Version mit Kartoffelkerlen? Wir sind gespannt!

Weitersagen!