Kartoffel-Kids: Kartoffeln garen mit Sonnenenergie

die Kartoffel
21. Juni 2018

Tschüss Herd, Ofen und Grill! Wer braucht schon Elektrizität oder Kohle, wenn er Sonnenenergie nutzen kann? Mit diesem Experiment können kleine und große Kartoffelfans mit nur wenig Zubehör und noch weniger Aufwand eine einfache Kartoffel zum Garpunkt bringen. Wartet auf den nächsten Sonnentag, schnappt euch die Kids und eine Kartoffel und probiert es aus!

Zubehör:

1
Kartoffel
1
Körbchen
1
Nagel
Aluminiumfolie
Sonnenschein

Und so geht's:

Das Körbchen mit Alufolie auskleiden – die glänzende Seite kommt nach oben. Folie mit dem Löffel glatt streichen.

Sonnenexperiment 2

Den Nagel von unten durch Körbchen und Alufolie stechen …

Sonnenexperiment 3

… und die Kartoffel darauf aufspießen.

Sonnenexperiment 4

Körbchen um die Mittagszeit in die pralle Sonne stellen. Mit Wandern der Sonne immer wieder neu ausrichten.

Sonnenexperiment 5

Zugegeben: Schnell geht die Sonnen-Methode nicht. Aber nach einigen Stunden ist die Kartoffel gar und bereit zum Verzehr! Warum das so ist? Die Sonnenstrahlen werden durch die Aluminiumfolie in einem Punkt über der Mitte des Körbchens gebündelt. So entsteht dort eine so hohe Temperatur, dass die Kartoffel gart.

Als kleiner Zeitvertreib mit Lerneffekt für die Kleinen also auf jeden Fall faszinierend. Probiert's aus!

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig