Die Kartoffel als Beauty-Helfer

die Kartoffel

Das neue Jahr ist noch jung, und die Vorsätze sind entsprechend frisch. Mehr Sport und gesündere Ernährung sind dabei wohl die absoluten Klassiker. Dass die fettfreie und Vitamin-C-reiche Kartoffel dabei allen Motivierten tatkräftig zur Seite stehen kann, wissen wir bereits! Tatsächlich lässt sie sich aber auch hervorragend dazu verwenden, der Schönheit von außen ein bisschen auf die Sprünge zu helfen. Wir haben ein paar Möglichkeiten für Euch gesammelt, wie die Kartoffel als kostengünstiges Beauty-Produkt eingesetzt werden kann.

Augen

Ihr leidet an dunklen Augenringen? Viele Spanierinnen schwören offenbar auf die aufhellende und feuchtigkeitsspendende Wirkung von Kartoffeln. Hierfür wird einfach der Saft ausgepresst und mit einem Wattepad auf den Bereich unter den Augen aufgetragen, oder frische Kartoffelscheiben werden direkt aufgelegt. Als Einwirkzeit werden 20 Minuten empfohlen.

Auch zur Bekämpfung von geschwollenen Augen wird die Kartoffel gerne eingesetzt, ähnlich wie die berühmten Gurkenscheiben: Einfach ein paar Scheiben im Kühlschrank kaltstellen und anschließend auflegen.

Gesicht

Jede(r) kennt es: Eigentlich fühlt man sich ganz gut – bis auf einmal der fette Pickel mitten im Gesicht da ist. Manche Anhänger der Naturkosmetik verlassen sich hier auf eine Mischung aus eiskaltem Kartoffelsaft und Muskatnusspulver. Über Nacht bzw. mehrere Stunden Einwirkzeit soll die Kombi effektiv gegen die Entzündung vorgehen.

Gegen Pigmentflecken und Unreinheiten soll eine Kartoffelpackung helfen: Hierfür wird eine rohe Kartoffel gerieben und mit 2 Teelöffeln Zitronensaft vermischt. Mit Ausnahme der Augen auf dem Gesicht verteilen, 30 Minuten einwirken lassen und abspülen.

Auch für eine Allround-Behandlung wird die Kartoffel gerne eingesetzt. Für die Maske wird eine Kartoffel gerieben, mit zwei Teelöffeln Olivenöl und einem Teelöffel Honig vermischt und auf der Haut verteilt. Nach 10 Minuten gründlich abwaschen. Olivenöl und Honig sorgen dabei für Feuchtigkeit, während die Kartoffel Vitamine und Mineralien beisteuert und feine Fältchen bekämpft.

Körper

Ein alter Trick, wenn das Sonnenbad einen Tick zu lang war: Sonnenverbrannte Schultern mit rohen, kalten Kartoffelscheiben abzudecken. Die Methode soll gegen das brennende Gefühl helfen und die Haut beruhigen.

Auch für die Behandlung von juckendem Ausschlag oder Insektenstichen ist die Kartoffel ein beliebtes Hausmittel: Dafür werden einfach rohe Kartoffelschnitze über die betroffene Stelle gerieben, bei Bedarf mehrmals am Tag.

Habt Ihr die Kartoffel auch schon mal als Kosmetikprodukt getestet? Schreibt uns, wir freuen uns über jeden Praxistest!

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig