Mahlzeit! Ideen für den schnellen Kartoffel-Lunch

Arbeitsplatz mit Computer, Tastatur, Tasse und Kartoffeln

In der Mittagspause muss es bei vielen möglichst schnell gehen. Nicht selten wird deshalb der Weg zur Imbissbude angetreten – klar, Pommes sind schon was leckeres. Oft ist die Büroküche auch eher spartanisch eingerichtet. Wer sein Mittagessen trotzdem lieber selbst zubereiten möchte, für den haben wir ein paar Inspirationen gesammelt, mit denen jede(r) schnell zum Kartoffelgenuss kommt.

Am Abend vorher

Klar – wer abends ein bisschen Zeit investiert, muss am nächsten Tag nix mehr kochen. Und fehlt eine Möglichkeit, das Essen aufzuwärmen, bieten sich natürlich kalte Gerichte an.

Titelbild KMG Kartoffelsuppe Limette

Die Kartoffel-Limetten-Suppe schmeckt auch kalt großartig und sättigt.

Kartoffel Blaetterteig Kuchen quer

Genau so wie ein großzügiges Stück des herzhaften Kartoffelkuchens mit Blätterteig...

28 Med Kartoffel mitPesto

oder ein mediterraner Kartoffelsalat mit viel Gemüse.

Kartoffeln in der Mikrowelle garen

Mikrowelle

Ist vielen gar nicht bewusst: Kartoffeln lassen sich tatsächlich auch in der Mikrowelle garen. Hierfür einfach die Knollen gründlich waschen und in ein geeignetes Geschirr mit Deckel geben – der ist wichtig, damit sich der Dampf sammeln kann. Zur Not klappt’s auch mit einer Schüssel und einem Teller. Nehmt ungefähr gleich große Kartoffeln und nicht zu viele davon, etwa 350 g. Je nach Power der Mikrowelle dauert das Garen dann etwa 7 bis 12 Minuten. Dazu ein einfacher Kräuterquark – läuft!

Kartoffeln auf dem Herd braten

Bauernfruhstuck

Gibt’s im Büro einen Herd, kommt die Pfanne zum Einsatz. Für ein Bauernfrühstück zum Beispiel. Hierfür braucht Ihr eine Zwiebel, drei Eier und 3 bis 4 Kartoffeln in Scheiben (gibt’s für die ganz Eiligen fertig geschnitten im Supermarkt), außerdem 80 g Würfelschinken oder für die vegetarische Variante ein Glas eingelegte Artischocken oder Paprika. Zwiebeln würfeln und mit den Kartoffeln in etwas Öl anbraten, nach ein paar Minuten Schinken/Artischocken/Paprika dazu, dann die Eier und kurz umrühren, bis sie gestockt sind. Fertig!

Im Ofen

Wedges devmarya

Wer über einen Ofen verfügt, für den bieten sich klassische Ofen-Wedges an. Viel weniger Fett als die Pommes frites an der Imbissbude, dafür aber 1-a-Kartoffelgeschmack. Hierfür den Backofen gut auf 225 °C bei Umluft vorheizen, ein paar Kartoffeln gründlich waschen und in Spalten schneiden – je feiner, desto schneller sind sie fertig. Auf einem Blech mit Backpapier kurz mit ein paar Spritzern Öl, Salz und Pfeffer vermengen und für etwa 20 Minuten in den Ofen. Dazu einfach etwas Mayo und Ketchup. Geht immer!

Und jetzt: Mahlzeit!

Weitersagen!