Digitaler Kartoffeldruck: die NCO-Potatoe

Kartoffel Schrift digital
11. Februar 2016

Liebe Leser,
dass man mit Kartoffeln viel mehr anstellen kann, als sie nur zu verspeisen, dürften viele von Euch schon bei den Kartoffeldruck-Basteleien in der Grundschule festgestellt haben. Da die digitale Revolution schon ziemlich weit vorangeschritten ist, haben die Designspezialisten von New Cat Orange dieses Verfahren nun perfektioniert. Was dabei herauskam? Die kartoffeligste Digitalschrift der Welt!

Einzigartiger Stempel-Look

Wer sich in den Medien von der Konkurrenz abheben will, muss sich ab und zu etwas Besonderes einfallen lassen. Zum Beispiel eine außergewöhnliche Typografie, die sonst (fast) keiner nutzt. Die Schriftart NCO-Potatoe eignet sich dafür ganz besonders gut: Satte 14,5 Kilogramm Kartoffeln brauchten die Wiesbadener Designer von New Cat Orange, um mit viel Zeit, Sorgfalt und Akribie alle nötigen Zeichen zu schnitzen – von Hand, versteht sich. Diese wurden anschließend digitalisiert, sodass den Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt sind.

NCO2 Kartoffel

Mit Groß- und Kleinbuchstaben, Satzzeichen, Zahlen, Sonderzeichen und 90 Symbolen bietet die Schrift alles, was man für ein starkes Layout braucht. Drei Schnitte von extra fein bis zum original Stempel-Look ermöglichen zahlreiche kreative Spielarten, inklusive Quetschränder und unregelmäßiger Kanten.

NCO1 Kartoffel

nco potatoe 05 02140 2015cd 001 Kartoffel

Dummerweise war die exklusive Limited Deluxe Fontbox, in der die Schrift zusammen mit Postern, Broschüren und Stempel ausgeliefert wurde, bei Redaktionsschluss bereits ausverkauft – nicht verwunderlich, denn wie der Name schon sagt: Die Boxen waren streng auf 111 Stück limitiert und seeehr beliebt. Die NCO-Potatoe kann allerdings hoffentlich bald über den Onlineshop www.myfonts.de bestellt werden. Wir sagen: Bei so einem tollen Produkt lohnt sich das Warten!

Bilder: New Cat Orange

Weitersagen!