Kartoffeln in Tomatensoße

Kartoffeln in Tomatensoße

Kartoffeln in Tomatensoße sind ein Klassiker aus Portugal, beliebt auch bei Touristen und für abendliche Tapas-Runden.

Zutaten für vier Portionen

700 g
Kartoffeln
300 g
Tomaten
4 EL
Semmelbrösel
3 EL
Olivenöl
1 EL
Petersilie
1
kleine Zwiebel
1/2
Knoblauchzehe
geriebener Cheddar
Salz und Pfeffer
frischer Koriander

Zubereitung:

Die Kartoffeln gründlich waschen und anschließend garen. Nach dem Garen auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Die Tomaten blanchieren, häuten, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Danach die Zwiebel in Scheiben schneiden und in Olivenöl dünsten bis sie glasig werden.

Zu den gedünsteten Zwiebelscheiben gibt man anschließend die Tomaten gemeinsam mit dem Knoblauch und der Petersilie. Alles für ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Für mehr Geschmack die Tomatensoße mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kartoffeln in einer flachen, ofenfesten Form verteilen und mit der Tomatensoße bedecken.

Den geriebenen Cheddar mit den Semmelbröseln vermischen. Anschließend die Masse nach Gutdünken mit schwarzem Pfeffer würzen und gleichmäßig in der Form verteilen.

Die Kartoffeln müssen für 15 bis 20 Minuten backen und sind fertig, wenn die Oberfläche goldbraun ist.

Zur Verfeinerung des Gerichts den Koriander waschen, fein hacken und über die Kartoffeln streuen.

Weitersagen!