Zum Muttertag: Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu

Jetzt Videoanleitung ansehen!

Gefällt dir dieses Rezept?

Dann teile es jetzt mit deinen Freunden!

Kommenden Sonntag ist Muttertag. Wir sagen „Danke, Mama!“ an alle tollen Menschen da draußen, die das ganze Jahr über so wertvolle Arbeit in dieser überaus lebensfüllenden Aufgabe für uns leisten. Und womit besser „Danke“ sagen als mit einem Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu? Statt Blumen und Pralinen kriegen unsere Mamas einen mächtigen Kuchen aus flauschigen Kartoffel-Biskuit, aromatischen Erdbeeren und einer sahnigen Mascarponecreme. Statt Sahnesteif verarbeiten wir Kartoffelstampf. Denkt dran schon am Samstag zu backen, denn traditionell muss das Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu mindestens sechs Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank!

Zutaten für ein Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu

Für den Kartoffel-Biskuit
200 g
mehligkochende Kartoffeln
1
Vanilleschote
4
Eier (auf Raumtemperatur)
125 g
Zucker
60 g
gemahlene Mandeln
1 EL
Kartoffelstärke
1/2 TL
Backpulver
1
Prise Salz
Für die Füllung:
500 g
Mascarpone
200 g
mehligkochende Kartoffeln
300 ml
Sahne
1
Vanilleschote
100 g
Puderzucker
1 KG
frische Erdbeeren
200 ml
frischer Orangensaft
Für die Deko:
weiße Schokolade, geraspelt

Kochtipp Videos

Eiweiß und Eigelb trennen

Zubereitung

Zuerst die Kartoffeln waschen und heißem Wasser kochen, bis sie gar sind (ca. 20 Minuten, je nach Größe der Kartoffeln). Den Topf vom Herd nehmen und das Wasser abgießen. Die Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Die Kartoffelmasse abkühlen lassen und dann in zwei Portionen à 200 g teilen, davon 200 g für die Mascarponecreme zur Seite stellen.

Den Ofen auf 200° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Dann den Kartoffel-Biskuitteig zubereiten:

Die Vanilleschoten längs aufschneiden und mit dem Messerrücken das Vanillemark entfernen.

Die Eier trennen. Die 4 Eigelb und die 125 g Zucker in einer Schüssel ca. 10 Minuten lang schaumig schlagen. Am Schluss sollte die Masse sich in der Menge verdoppelt haben und hellgelb sein. Unter Rühren die restlichen 200 g Kartoffelstampf und das Mark der Vanilleschote hinzugeben, dann die 60 g gemahlenen Mandeln und den Teelöffel Backpulver sowie den einen Esslöffel Kartoffelstärke vorsichtig unterheben.

Das Eiweiß sehr steif schlagen und mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Biskuitteig heben.

Die Kartoffel-Biskuit-Masse auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und glatt streichen.

Teig verstreichen

Das Backblech auf der mittleren Schiene zwischen 30 und 40 Minuten backen.

Den Kartoffel-Biskuit komplett auskühlen lassen. Den Biskuit in Streifen schneiden (fingerbreit und –dick).

Nun die Komponenten für die Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu-Füllung zubereiten:

Die Erdbeeren waschen und putzen. Ca. 300 g der Erdbeeren in einer Schüssel pürieren. Den Orangensaft untermischen. Ein paar Esslöffel Erdbeerpüree für die Deko des Kartoffel-Erdbeer-Tiramisus zur Seite stellen.

Das Vanillemark aus der zweiten Vanilleschote entfernen.

Die restlichen Erdbeeren in Stücke schneiden, eine Handvoll für die Deko zurückbehalten.

Die 500 g Mascarpone, die 200 g Kartoffelstampf, die 300 ml Sahne mit dem Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät vermischen. Die 100 g Puderzucker über die Masse sieben und ebenfalls einrühren.

Nun das Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu zusammenstellen:

Eine Auflaufform oder Schüssel mit einer Schicht Mascarponecreme bestreichen. Ein paar Stücke Kartoffel-Biskuit darüber legen.

Kartoffel Erdbeer Tiramisu Mascarponecreme

Großzügig Erdbeer-Orangensaft-Mischung (ca. ein Viertel) darüber gießen.

Kartoffel Erdbeer Tiramisu Erdbeersauce

Ein paar Erdbeerstücke auf den mit Erdbeerpüree getränkten Biskuit legen.

Teig schichten

Die Erdbeerstücke mit einer Schicht Mascarponecreme bestreichen.

Kartoffel Erdbeer Tiramisu letzte Schicht

In dieser Reihenfolge weiter verfahren, bis die restlichen Zutaten aufgebraucht sind.

Mit einer Schicht Mascarpone abschließen. Diese glattstreichen und das Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu für mindestens sechs Stunden bzw. über Nacht kalt stellen. Vor dem Servieren euer Muttertagsgeschenk mit ganzen Erdbeeren und etwas Erdbeerpüree dekorieren und mit den weißen Schokoladenflocken berieseln. Die frischen Minzblätter darauf anrichten und das Kartoffel-Erdbeer-Tiramisu kalt servieren.

 

Weitersagen!