Lippischer Pickert – Puffelskuchen

Jetzt Videoanleitung ansehen!

Gefällt dir dieses Rezept?

Dann teile es jetzt mit deinen Freunden!

Der Lippische Pickert ist schon lange kein Arme-Leute-Essen mehr, sondern stattdessen eine echte Spezialität Ostwestfalens. Die kleinen Pfannenkuchen aus Milch, Mehl, Hefe und Kartoffeln können mit oder ohne Rosinen gebacken werden. Man isst sie entweder herzhaft mit Leberwurst oder süß mit Rübenkraut, Marmelade oder Apfelmus bestrichen. Hungrig? Hier kommt das Rezept!

Zutaten für 4 Portionen

500 g
Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
500 g
Mehl
1 Würfel
frische Hefe (ca. 40 g)
250 ml
Milch
5
Eier
100 g
Rosinen
1 TL
Salz
Schweineschmalz zum Ausbacken
Leberwurst
Rübenkraut

Kochtipp-Videos

Kartoffeln schälen
Kartoffeln reiben

Milch in einem Topf erhitzen. Hefewürfel mit den Fingern zerbröseln und reinkrümeln. Zucker hinzufügen. Unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen. Anschließend zur Seite stellen und 20 Minuten gehen lassen.

Währenddessen kannst du die Kartoffel schälen und reiben. Am besten reibst du sie direkt in eine Schüssel, die du mit einem sauberen Handtuch ausgelegt hast. Dann lässt sich die Kartoffelmasse einfach auswringen.

Lippischer Pickert Puffelskuchen Kartoffeln ausdruecken

Anschließend die ausgewrungenen Kartoffeln in eine Schüssel füllen und die Hefemilch dazugeben. Mehl, Eier, Rosinen und Salz hinzufügen und mit dem Mixer gut verrühren.

Lippischer Pickert Puffelskuchen Teig anruehren

Schweineschmalz in einer Pfanne zerlassen und eine handtellergroße Portion Teig in die Pfanne geben. Den Pickert von beiden Seiten goldbraun braten.

Lippischer Pickert Puffelskuchen Bratling wenden

Anschließend süß mit Rübenkraut oder herzhaft mit Leberwurst genießen!

Weitersagen!