Klassisches Kartoffelgratin

Käse – am liebsten auf Kartoffeln und überbacken! Cremig, knackig und knusprig, all das ist ein klassisches Kartoffelgratin. Mit minimalen Aufwand backt ihr euch jedes mal aufs Neue ein Erlebnis, das vom ersten Bissen bis zur ausgelöffelten Auflaufform immer lecker ist. Als wäre jeder Tag ein Fest! Wer’s feiner mag, halbiert die Sahne- und Käsemenge und schneidet die Kartoffelscheiben dünner.

Zutaten für 4 Portionen

1 kg
festkochende Kartoffeln
200 ml
Schlagsahne
100 g
Gruyére
100 g
Emmentaler
Salz

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Die Kartoffeln waschen, schälen und mit der Mandoline in feine Scheiben schneiden.

Den Käse grob reiben.

Die Kartoffelscheiben, den geriebenen Käse mit einem halben Teelöffel Salz und der Sahne in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Die Auflaufform dachziegelartig/fächerförmig mit den Kartoffelscheiben auslegen und das feine Kartoffelgratin in den Ofen geben.

Das Kartoffelgratin ca. 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar sind und das Gratin eine goldbraune Kruste hat.

Das Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen und vorm Servieren etwas abkühlen lassen.

Weitersagen!