Pfaffenhütchen, Bischofsmützen – Kartoffel-Mürbeteigplätzchen mit Marmelade

An die Kartoffeln, fertig, Plätzchen! Aus mehligkochenden Kartoffeln werden ruckzuck mürbe Adventsköstlichkeiten. Bekannt als Pfaffenhütchen oder Bischofsmützen, macht es den Anschein als bräuchte man ziemlich anspruchsvolle Skills im Falten von Keksteigen um sie herzustellen. Aber nichts da, es geht ganz einfach: Mit einem Glas Kreis aus dem Teig stechen, je einen Klecks Marmelade in die Mitte geben und die Kreise dann an drei Stellen anheben und den Teig in der Mitte zusammen drücken. Fertig ist der weihnachtliche Kartoffel-Keks!

Zutaten für ca. 25 Kekse

150 g
mehligkochende Kartoffeln
60 g
Butter
2
Eier
50 g
Zucker
150 g
gemahlene Mandeln
150 g
Mehl
1 TL
Backpulver
1
Vanilleschote (Mark davon)
Salz
1
Bio-Zitrone

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und fein reiben.

Die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Ein Ei, die geriebenen Kartoffeln, das Mark der Vanilleschote und die geriebene Zitronenschale hinzufügen.

Das Mehl und das Backpulver vermischen und zu den restlichen Zutaten geben. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und eine halbe Stunde kalt stellen.

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Zwei Eigelb mit etwas Milch in einer Schüssel verrühren.

Die schwarze Johannisbeermarmelade und den Puderzucker in einer Schüssel anrühren.

Den Teig in zwei Portionen teilen.

Eine Teigportion auf einer sauberen und bemehlten Arbeitsplatte mit einem Nudelholz auf eine Dicke von ca. 3 mm ausrollen. Aus dem Teig einen Kreis von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen, z. B. mit einem Glas oder einer Tasse.

Einen kleinen Klecks (nicht zu viel, sonst läuft die Füllung aus) Johannisbeermarmelade-Puderzucker-Gemisch auf den Teigkreis setzen und diesen auf drei Seiten an den Seiten nach oben klappen. Den Teig in der Mitte mit den Fingern etwas zusammendrücken.

Das Pfaffenhütchen bzw. die Bischofsmützen auf das Backpapier setzen.

Diesen Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen, bis ein Blech gefüllt ist.

Die Pfaffenhütchen mit dem Eigelb-Milch-Gemisch bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen.

Die Kartoffel-Mürbeteig-Kekse ca. 12 Minuten im Ofen backen.

Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die weihnachtlichen Kartoffelkekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In einer gut verschlossenen Metalldose halten Eure Pfaffenhütchen bis zu drei Wochen.

Weitersagen!