Kartoffel-Churros – Churros de Patata

Churros – gibt’s oft auf Food Truck Festivals, im mexikanischen Restaurant oder auf dem Weihnachtsmarkt. Der berühmte Snack aus Spanien besteht aus frittierten Brandteig (aus Weizenmehl), der entweder in riesigen Spiralen oder in kleinen, Stäbchen mit sternförmigem Querschnitt ausgebraten wird. Meist werden die knusprigen Teigstäbchen in einer Papiertüte gereicht und mit einer dickflüssigen Schokoladensoße oder einer Zucker-Zimt-Mischung serviert. Ihr könnt sie aber auch mit Ketchup, Guacamole oder einer Käsesoße essen, wenn ihr's weniger süß mögt!

Wusstet ihr, dass die Spanier auch Churros aus Kartoffelpüree hergestellt haben? Wir haben’s getestet und waren begeistert: Denn eine so knusprige Hülle mit gleichzeitig ein weichem und schmackhaftem Kern schafft nur unsere Lieblingsknolle! Und weil nicht jeder einen Spritzbeutel mit Tülle zu Hause herum stehen hat, zeigen wir euch ein einfaches Workaround.

Auf die Plätze, fertig, vamos!

Zutaten für 4 Portionen

400 g
gekochte Kartoffeln
150 ml
Wasser
2
Eigelb
1 TL
Salz
50 g
Speisestärke
25 g
Butter
1 L
Öl (zum Frittieren)
Zimt und Zucker
Schokoladensoße oder geschmolzene Schokolade
Guacamole
Käse-Soße
Ketchup oder Salsa

Zubereitung

Das Wasser in einem kleinen Topf mit der Butter und dem Salz zum Kochen bringen.

Die Speisestärke und den Kartoffelstampf einrühren.

Den Teig auf mittlerer Hitze so lange schlagen, bis er keine Klümpchen mehr aufweist. Falls zu viele Klümpchen entstehen, kann man den Brandteig auch mit dem Handrührgerät weiter rühren um die Klümpchen aufzulösen.

Den Brandteig abkühlen lassen.

Die Eigelbe unterrühren.

Einen Teller oder eine Schüssel mit Küchenpapier auslegen.

Einen Spritzbeutel, eine Gebäckspritze oder einen Gefrierbeutel mit dem Kartoffel-Brandteig füllen. Um den Teig möglichst ohne Kleckern in den Gefrierbeutel zu füllen, steckt eine Ecke des Gefrierbeutels in ein breites und hohes Glas oder in eine Schüssel und spannt den Rest des Beutels um den Schüssel- bzw. Glasrand. Befüllt den Gefrierbeutel dann mit einem Esslöffel portionsweise mit den Kartoffel-Churros-Teig, löst dann den Beutel von der Gefäßwand und zieht den Gefrierbeutel dann oben zu.

Das Frittierfett in einer Pfanne, einem kleinen Topf oder einer Fritteuse erhitzen und die Churros de Papa hinein spritzen und goldgelb ausbraten.

Wenn ihr das mit dem Gefrierbeutel macht: Haltet ihn in einer Hand fest und geschlossen und trennt dann mit einer sauberen Schere eine Ecke ab.

Die Kartoffel-Churros nach ein paar Minuten wenden und, wenn sie fertig sind, aus dem Frittierfett nehmen.

Die fertigen Churros de Patata auf das Küchenpapier setzen, damit das Fett abtropfen kann.

Solltet ihr eure Kartoffel-Churros in Spiralen ausgebraten haben, schneidet sie in kleine Stücke, bevor ihr sie mit dem Zimt-Zucker, der Schokoladensoße oder einer anderen Begleitung nach Wahl serviert.

Weitersagen!