Erbsen-Kartoffelsuppe mit Kokos und Minze

Erfrischend und exotisch – so habt ihr Kartoffelsuppe noch nie geschlürft! In dieser Variante trifft unsere Superknolle auf knackige Erbsen und wird samtig umspielt von cremiger Kokosmilch. Für den Frische-Kick sorgen Zitronengras und Minze. Warum also auf den Winter warten? Wir erklären Frühling und Sommer zur neuen Suppen-Hochsaison!

Zutaten

200 g
mehligkochende Kartoffeln
450 g
TK Erbsen
2
Schalotten
20 g
Ingwer
1 Stängel
Zitronengras
2 EL
Sonnenblumenöl
1 l
Gemüsebrühe
200 ml
Kokosmilch
1
Zitrone
1 Handvoll
Minze

Zubereitung

Kartoffeln, Schalotten und Ingwer schälen und fein würfeln. Das Zitronengras leicht anquetschen. Die Erbsen auftauen lassen.

Das Öl in einem Topf e geben, heiß werden lassen und Kartoffeln, Schalotten und Ingwer mit dem Zitronengras glasig darin anschwitzen. Das Ganze mit der Brühe ablöschen und etwa 10 Minuten zugedeckt kochen lassen.

Die Erbsen in den Topf geben und weitere 5 Minuten garen. Dann Kokosmilch, Limettensaft und Minze hinzufügen

Das Zitronengras entfernen und alles mit einem Stabmixer fein pürieren. 

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt oder warm servieren. 

Weitersagen!