Kartoffelfrühstück aus dem Kaffeebecher

Hunger am späten Vormittag und kein Brot im Haus? Kein Problem mit dem Kartoffelfrühstück aus dem Kaffeebecher! Wir machen immer ein paar Portionen mehr, schmeißen sie unter der Woche ein paar Sekunden in die Mikrowelle, so als spätes Frühstück oder frühes Mittagessen. So wird aus einem herzhaften Tassenkuchen im Nu eine schnelle, leckere und vollwertige Mahlzeit. Wenn man eh immer Kartoffeln und Eier im Haus hat, kann man das Kartoffelfrühstück aus dem Kaffeebecher auch prima in Kombination mit jeglichen Gemüse- und Käsereste zaubern.

Zutaten für 2 Becher

2
Kartoffeln
60 g
Cheddar
2
Champignons
1/2
grüne Paprika
2
Eier
50 ml
Sahne
2
Nürnberger Würste
1 - 2
Frühlingszwiebeln
etwas Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. 

Die Kartoffeln schälen und raspeln. Den Cheddar raspeln.

Die Paprika fein würfeln. Die Nürnberger Würstchen, die Champignons und den Schnittlauch in Scheiben schneiden.

Die Eier und die Sahne in einem Messbecher verquirlen. 

Die Hälfte der geraspelten Kartoffeln in die Kaffeetassen geben. Dann nacheinander den geriebenen Cheddar (bis auf ca. 10 g), die Champignonscheiben, die Paprikawürfel, die Scheiben Nürnberger Würstchen in den Becher geben. Die Zutaten mit dem Rest der geraspelten Kartoffeln abdecken. Den Rest Cheddar und die Frühlingszwiebeln in die Kaffeebecher geben und mit dem Eier-Sahne-Gemisch übergießen.

Die Tassen im Ofen ca. 25 bis 30 Minuten backen. 

Wenn die Kartoffeln gar sind und das Ei gestockt hat und der Käse goldbraun ist, die Kaffeetasse aus dem Ofen nehmen, mit Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.

 

Weitersagen!