Causa Rellena – Peruanisches Kartoffelpüree

Für die einen ist es eine Torte, für die anderen ein geschichteter Kartoffelsalat. Für uns ist es eine spannende Art, das gute alte Kartoffelpüree aus seinem Mauerblümchendasein zu holen und einen echten Hingucker daraus zu zaubern. Supereinfach, superlecker und ein Klassiker der peruanischen Küche noch dazu. Traut euch!

Zutaten

1 kg
mehlig kochende Kartoffeln
1
Zitrone
2
reife Avocados
1
Dose Thunfisch
150 g
Mayonnaise
60 g
schwarze Oliven
1
mittelgroße Zwiebel
1
hartgekochtes Ei
1
Tomate
Chilipulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln gar kochen, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Chilipulver nach Geschmack würzen und zu einem feinen Püree stampfen.

Etwa 1/3 der Kartoffelmischung mit Händen in Tortenring hineindrücken, sodass eine Art Tortenboden entsteht.

Die Avocados schälen, in schmale Schnitze schneiden und auf den Kartoffelboden legen. Dann eine zweite Lage Kartoffelpüree auflegen.

Die Oliven klein schneiden und mit dem abgetropften Thunfisch und der Mayonnaise mischen. Die Masse auf die Kartoffellagen geben. Die Zwiebeln hacken und ebenfalls darüber geben.

Zum Abschluss eine dritte Lage Kartoffelpüree auflegen. Ei und Tomate in Schnitze schneiden und die Torte damit dekorieren.

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig