Kräuter-Kartoffelsalat mit geröstetem Buchweizen

Wusstet ihr, dass die Süßkartoffel gar keine Kartoffel ist? Macht aber nix, denn beide zusammen geben ein super Team ab. Verstärkung erhält der frische Ofenkartoffelsalat durch Rucola und weiße Bohnen, für Aroma sorgt das Kräuterpesto. On top: gerösteter Buchweizen und, wer mag, Parmesan. So sommerlich!

Zutaten (4 Personen):

500 g
kleine (Früh-)Kartoffeln
1
mittelgroße Süßkartoffel
2 EL
Olivenöl
1 TL
Meersalz
1 TL
Pfeffer
1 TL
getrockneter Bärlauch
80 g
80 g
Buchweizen
75 g
Rucola
1
Dose weiße Bohnen
gehobelter Parmesan nach Belieben
Für das Kräuter-Pesto:
1
Handvoll Petersilie
1
Handvoll Minze
1
Handvoll Basilikum
1
Knoblauchzehe
1/2
Limette (Saft)
100 ml
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Süßkartoffel ebenfalls putzen und in entsprechend große Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Olivenöl, Meersalz, Pfeffer und Bärlauch vermengen. Auf ein Blech mit Backpapier geben und gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 250° C etwa 35 Minuten lang backen.

Für das Pesto die Kräuter waschen, trocknen und mit dem Olivenöl in eine Schüssel oder ein Mixergefäß geben. Knoblauch und Limettensaft hinzufügen und alles sämig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Buchweizen in einer beschichteten Pfanne etwa 5 Minuten lang goldbraun rösten.

Kartoffeln aus dem Ofen holen und etwas auskühlen lassen. Rucola waschen und trockentupfen. Weiße Bohnen abtropfen lassen und alles in eine große Salatschüssel geben.

Vorsichtig das Pesto unterheben, Salat auf Teller verteilen und mit dem gerösteten Buchweizen und nach Belieben mit gehobeltem Parmesan garnieren.

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig