Tacos de Papa mit Pico de Gallo

Wie man den mexikanischen Fußball findet, ist eine Sache – wie man die mexikanische Küche findet, eine ganz andere! Bei dieser Kombination aus knusprigen Tacos, scharfen Peperoni und frischen Tomaten kann man eigentlich nur in Jubelrufe ausbrechen und eine La-Ola-Welle starten. Aber Vorsicht: Wer’s nicht scharf mag, bleibt lieber auf der Ersatzbank sitzen!

Zutaten für 3 Portionen

3
große Kartoffeln
2
Knoblauchzehen
1-3
Pepperoni
3 TL
Butter
120 ml
Milch
1/2 TL
Kreuzkümmel
Pfeffer und Salz
6
kleine Tortillas
1
Bund frischer Koriander
1
Zwiebel
50 ml
Pflanzenöl
3
Tomaten
1
Limette
1
Packung Hirtenkäse

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und vierteln.

Die Knoblauchzehen andrücken und eine Peperoni in 2 bis 3 Stücke schneiden.

Alles zusammen in einen Topf mit Salzwasser geben und zum Kochen bringen.

Die gegarten Kartoffeln mit Knoblauch und einer Peperoni in eine Schüssel geben.

Die Butter, die Milch und ½ Teelöffel Kreuzkümmel hinzugeben und das Ganze zu einem cremigen Püree stampfen und im Anschluss pfeffern und salzen.

Die würzige Kartoffelmasse auf die Tacos geben und diese zusammen klappen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tacos mit Kartoffelfüllung von beiden Seiten kurz und knusprig anbraten.

Anschließend die Tacos de Papa auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für das Pico de Gallo die Tomaten und die Zwiebel würfeln, den Koriander und eine weitere Peperoni waschen, trocken tupfen und fein hacken. (Für letzteres empfehlen wir das Tragen eines Handschuhs.) Die Zutaten miteinander vermengen, die Limette darüber auspressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffel-Tacos mit dem zerbröseltem Hirtenkäse und der fein gehackten Peperoni bestreuen und mit dem Pico de Gallo servieren.

Weitersagen!