Spiral-Gemüsetarte

Die Kartoffel ist so vielseitig, dass uns mitunter ganz schwindelig wird. Kein Wunder, dass bei unserem Rezept eine so wunderschöne Spirale entstanden ist: Die Spiral-Gemüsetarte mit Kartoffel ist nicht nur ein echter Hingucker, sie schmeckt auch unglaublich lecker! Viel Spaß mit unserer Interpretation des herzhaften französischen Kuchens. :)

Zutaten für 4 Portionen

Für den Mürbeteig
200 g
Mehl
100 g
kalte Butter
Für die Füllung der Spiraltarte
2
Karotten
1
Paprika
1
Ei
3
Kartoffeln
Salz
Pfeffer
125 g
Mozzarella
125 g
Parmesan
200 g
saure Sahne
2
Zucchini
1
Aubergine
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Paprikapulver

Zubereitung

Die kalte Butter in Stücke schneiden und mit dem Mehl in eine Schüssel geben. 

Das Ei aufschlagen und hinzugeben, einen Teelöffel Salz beifügen und alles mit den Händen verkneten.

Die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Mürbeteig etwas größer als die Tarteform ausrollen. Wenn Ihr keine Tarteform habt, könnt Ihr auch einfach eine Springform mit etwas Backpapier auslegen oder diese gut einfetten.

Den Teig in die Form legen, andrücken und den überstehenden Rand mit einem Messer abschneiden.

Den Boden mit einer Gabel einstechen und für 30 Minuten kaltstellen.

Den Mozzarella sehr klein schneiden, mit saurer Sahne und Parmesan in eine Schüssel geben, danach mit Salz und Pfeffer würzen und verrühren.

Im Anschluss die Kartoffeln und die Karotten schälen und die Paprika entkernen. Die Aubergine, die Zucchini, die Kartoffeln, Karotten und die Paprika mit einem Sparschäler in sehr dünne Streifen hobeln.

Die Mozzarellacreme auf dem Teig verteilen.

Aus den Gemüse- und Kartoffelscheiben ein handtellergroßes Anfangsstück zusammenrollen und in die Mitte der Tarte drücken.

Dieses Stück nun so lange weiter umwickeln, bis der Rand der Form erreicht ist.

Abschließend die Tarte bei 180° C für 40 Minuten backen. 

Die Tarte kann warm oder kalt gegessen werden, wunderbar passt dazu ein bunter Salat.

Weitersagen!