Kartoffeltaler mit Zucchini-Dip

Frohes neues Jahr, liebe Kartoffelfreunde! Wir hoffen, Ihr seid gut reingerutscht! Unser heutiges Rezept eignet sich hervorragend, um 2017 gesund, munter und fit zu starten. Auch für eventuelle Reste vom Silvester-Raclette eignen sich die Kartoffeltaler ideal. Und wer’s lieber vegan hat, ersetzt den Joghurt einfach durch Sojajoghurt; die Glutenfreien nehmen einfach glutenfreie Haferflocken. Los geht’s!

Zutaten für ca. 12 Taler

400 g
mehligkochende Kartoffeln
1
mittelgroße Zucchini
200 g
Joghurt
1
Bund Schnittlauch
1
Ei
50 g
Haferflocken
4 EL
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, ausdampfen lassen, schälen und in einer Schüssel zerstampfen oder durch die Presse drücken.

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und zusammen mit den Haferflocken und dem Ei zu den Kartoffeln geben.

Die Masse großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und alles mit den Händen verkneten.

Aus dem Teig die Kartoffeltaler von etwa 5 cm Durchmesser formen.

Die Kartoffeltaler in Sonnenblumenöl etwa fünf Minuten goldbraun braten. Die Taler aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Warm stellen.

Für den Dip die Zucchini reiben, mit dem Joghurt vermengen und mit Salz und Pfeffer (und ggf. etwas Zitrone) abschmecken.

Weitersagen!