Käsefondue mit Kartoffelring

Heute gibt's das optimale Fingerfood für Eure Silvesterparty – extra viel Käse und Kartoffeln inklusive: ein Käsefondue mit Kartoffelring aus Blätterteig und einer cremigen Füllung mit Schinken.

Zutaten für 4 Portionen

1 kg
mehligkochende Kartoffeln
200 g
Crème Fraîche
3 EL
Schnittlauch (frisch oder gefroren)
Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss
200 g
Schinkenwürfel
2
Rollen Blätterteig
1
Ofenkäse (320 g)

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen, pellen und auskühlen lassen.

Die Kartoffeln stampfen oder durch die Presse drücken und mit Crème Fraîche, Schnittlauch, Gewürzen und Schinkenwürfeln zu einer Masse verrühren.

Die Blätterteigrollen auf einer sauberen Arbeitsplatte ausbreiten.

Von den Rechtecken jeweils ein gutes Stück abschneiden, so dass ihr dieses jeweils oben an den Teig andrücken und somit zwei Quadrate formen könnt.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Jetzt nehmt Ihr Euren Ofenkäse, stellt ihn als Maß in die Mitte eines Quadrats und legt mit etwa einem Zentimeter Abstand einen Ring aus der Kartoffelmasse drumherum.

Den Ofenkäse wieder vom Blech nehmen. 

Das andere Blätterteigquadrat darüberlegen und die Ränder mit einer Gabel eindrücken. Nun den Käse wieder in die Mitte stellen und die Rinde einmal längs und quer einschneiden.

Den Ring ebenfalls rundum im Abstand von ca. 5 Zentimetern einschneiden.

Diese Stücke dreht Ihr jetzt jeweils um 45 Grad, sodass sie mit der Füllung nach oben liegen.

Jetzt ab in den Ofen mit Eurem Mini-Fondue und etwa 40 Minuten backen – wenn der Ring zu dunkel wird, einfach mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

Und dann: genießen :)!

Weitersagen!