Zitronenkartoffeln mit Guacamole

Heute gibt es wieder Neues und Köstliches aus der veganen Kartoffelwelt. Ohne großen Aufwand und viel Schnickschnack, dafür mit umso mehr Geschmack: Zitronenfrische Kartoffeln und cremige Avocado. Und obendrauf auch optisch ein Highlight – das Auge isst bekanntlich mit! Hier kommt unser Rezept für Zitronenkartoffeln mit Guacamole.

Wenn ihr auf die Kombination von Kartoffel und Zitrone steht, empfehlen wir Euch den schwedischen Kartoffelkuchen zum Dessert! 

Zutaten für 4 Portionen

Für die Zitronenkartoffeln:
5
große Frühkartoffeln
3
rote oder grüne Minipaprika
250 g
Kirschtomaten
2
Zitronen
2
Zwiebeln
3 EL
Olivenöl
Salz und Pfeffer
2
Zweige frischer Rosmarin
5
Lorbeerblätter
2 EL
Kapern
Für die Guacamole:
1
Avocado
1/2
Limette
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln in Spalten schneiden und zusammen mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben.

Die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Händen vermengen.

Jetzt das Gemüse kleinschneiden: Paprika in Ringe, Zwiebeln in Spalten, Zitronen in Scheiben.

Die Kartoffeln, das kleingeschnittene Gemüse und die Kirschtomaten auf einem Blech mit Backpapier verteilen, darauf die Kapern und den Rosmarin. Die Lorbeerblätter dazwischenstecken und alles bei Ober- und Unterhitze und 200 °C rund 40 Minuten backen.

Kurz vor Ende der Garzeit die Avocado halbieren, das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben und zerdrücken.

Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die Guacamole zu den Zitronenkartoffeln servieren.

Übrigens: Wenn Ihr den Kern wieder mit in die Schüssel gebt, wird die Guacamole weniger schnell braun.

Guten Appetit!

Weitersagen!