Gefüllte Ratatouille-Kartoffeln

Gefüllte Ratatouille-Kartoffeln

Ihr kennt sicher das gemüsige All-in-one-Gericht Ratatouille. Wir haben festgestellt, dass man den leckeren Eintopf nicht zwingend aus einer Schüssel essen muss, und ein besseres Gefäß gefunden: Kartoffeln! Gefüllt mit Gemüse und überbacken mit Käse – pures Glück in Knollenform.

Für 4 Portionen

8 - 10
große Kartoffeln
1
Aubergine
1
Zucchini
1
gelbe Paprika
3 - 4
Tomaten
1
rote Zwiebel
2 - 3
Knoblauchzehen
1
Chilischote
Rosmarin
1/2 TL Oregano
1 EL
Tomatenmark
150 ml
Gemüsebrühe
Olivenöl
100 g
geriebener Käse

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser kochen und anschließend abkühlen lassen.

Die Zwiebeln, die Zucchini, die Aubergine und die Paprika schneiden und würfeln.

Den Knoblauch fein hacken und die Chilischote in dünne Scheiben schneiden.

Die Tomaten würfeln und den Rosmarin fein hacken.

Die Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl glasig dünsten.

Nun das restliche Gemüse hinzugeben und scharf anbraten.

Anschließend das Tomatenmark dazu geben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Das Gemüse salzen, pfeffern, mit Oregano abschmecken und kurz aufkochen lassen.

Die Kartoffeln mit einem Löffel aushöhlen und das Gemüse hineingeben.

Den geriebenen Käse über die gefüllten Kartoffeln streuen und im Ofen bei 190 °C für 15 Minuten überbacken.

Lasst es Euch schmecken!

Übrigens: Den Inhalt der ausgehöhlten Kartoffeln nicht wegschmeißen – daraus könnt Ihr noch einen 1-a-Kartoffelsalat mit Gurken machen.

Weitersagen!