Spinatsalat mit Kartoffelcroutons

Im Sommer sind Salate natürlich gern gesehen. Auch Spinat lässt sich in Blattform ausgezeichnet dazu verarbeiten. Das heißt aber nicht, dass wir auf die Kartoffel verzichten müssen! Knusprige Croutons, milder Mozzarella und Würfelschinken sorgen für die nötige Grundlage, um aus dem Salätchen eine vollwertige kühle Hauptspeise an warmen Tagen zu machen.

Zutaten für 4 Portionen

5 - 7
kleine Kartoffeln
150 g
Spinat
12
Cherrytomaten
75 g
magerer Würfelschinken
400 g
Mozzarella
1 TL
mittelscharfer Senf
1 TL
grober Senf
5 EL
Olivenöl
3 EL
weißer Balsamicoessig
2 TL
Honig
1 TL
Oregano
Salz und Pfeffer
etwas Schnittlauch

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in ganz kleine Würfel schneiden.

Den Würfelschinken ca. fünf Minuten ohne Zugabe von Fett in einer beschichteten Pfanne kross braten.

Danach 2 Esslöffel Olivenöl in die Pfanne geben und die Kartoffelwürfel etwa 12 Minuten knusprig braten.

Das Ganze mit Salz und Oregano würzen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für das Dressing beide Senfsorten, Honig und jeweils drei Esslöffel Olivenöl und Balsamico glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Cherrytomaten halbieren, den Mozzarella würfeln und beides zum gewaschenen Spinat geben.

Die Kartoffelcroutons dazugeben, mit dem Dressing beträufeln und servieren.

Weitersagen!