Kartoffel-Erdbeer-Salat

Erdbeeren im Kartoffelsalat? Meinten wir vielleicht Erdäpfel? Keine Sorge, das ist schon richtig so. Der außergewöhnliche Salat, mit Rucola und Pinienkernen, ist nicht nur herrlich erfrischend, er schmeckt auch ganz fantastisch und sorgt sicherlich für Gesprächsstoff bei jeder Grillparty. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten für 4 Personen

800 g
kleine Frühkartoffeln
250 g
Erdbeeren
100 g
Rucola
1 Bund
Schnittlauch
1
Knoblauchzehe
50 g
Pinienkerne
250 ml
Sahne
1 EL
Olivenöl
1 EL
Weißer Balsamico
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, vierteln, in Salzwasser gar kochen und anschließend auskühlen lassen.

Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und mit der Sahne mischen.

Den Knoblauch sehr fein hacken (alternativ pressen) und mit etwas Salz, Pfeffer sowie dem Essig und dem Öl dazu geben.

In einer Pfanne die Pinienkerne ohne Zugabe von Fett bei niedriger Hitze rösten.

Den Rucola waschen und trocken schleudern (oder in einem Geschirrtuch vorsichtig trocknen).

Die Erdbeeren ebenfalls waschen und halbieren.

Die Kartoffeln mit dem Sahne-Schnittlauch-Dressing vermischen und kurz vor dem Servieren die Erdbeeren sowie den Rucola unterheben.

Zum Abschluss die gerösteten Pinienkerne über den Salat streuen.

Weitersagen!