Kartoffel-Lachs-Auflauf

die Kartoffel

Guten Tag, liebe Leser! Kennt Ihr auch das gute, alte Sprichwort „Kartoffel mit Lachs, das schmeckt sehr gut“? Nein? Na gut, wir haben es gerade erfunden, und reimen tut es sich leider auch nicht. Aber es die absolute Wahrheit – unser Rezept für den Kartoffel-Lachs-Auflauf beweist es! Solltet Ihr noch Lachs übrig haben, bietet es sich an, zusätzlich zum Gratin einen Kartoffel-Lachs Power-Bowl zuzubereiten!

Zutaten für 4 Portionen

2 TL
Olivenöl
1
Zwiebel
400 g
Blattspinat, tiefgekühlt oder frisch
Muskat
Salz und Pfeffer
200 g
Lachsfilet(s)
1 TL
Zitronensaft
2 TL
Margarine
1 EL
Mehl
150 ml
Gemüsebrühe
2 EL
Schmand
1 TL
Zitronenschale
400 g
vorwiegend festkochende Kartoffeln

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser gar kochen.

Den Spinat, sofern Ihr auf die tiefgekühlte Variante zurückgreift, auftauen lassen und überschüssiges Wasser ausdrücken. Alternativ den frischen Spinat waschen und etwas klein schneiden.

Die Zwiebeln fein würfeln und in einer Pfanne in Öl glasig andünsten. Nun den Spinat hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Lachsfilets waschen und in Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und salzen.

Die Margarine in einem Topf schmelzen lassen, mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Das Ganze mit Brühe ablöschen, den Schmand einrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine Auflaufform geben. Die Scheiben komplett mit Spinat bedecken, die Lachswürfel darüber geben und mit der Soße übergießen. Den Auflauf ungefähr 25 Minuten überbacken, aus dem Ofen nehmen und warm servieren.

Guten Appetit!

Weitersagen!