Veganer Kartoffelsalat mit Mayo

Wie könnten unsere veganen Wochen ohne den absoluten Klassiker stattfinden: leckerer, cremiger Kartoffelsalat! Diese Version mit Mayonnaise wird komplett ohne Ei zubereitet und sorgt ratz-fatz für leere Schüsseln – wir haben es selbst erlebt!

Zutaten (4-6 Portionen)

600 g
Kartoffeln, festkochend
1
Salatgurke
1
rote Paprika
80 g
Röstzwiebeln
Salz und Pfeffer
Für die vegane Mayo:
250 ml
Sojamilch
200-400 ml
Sonnenblumenöl
1 EL
mittelscharfer Senf
1
Bio-Limette
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln kochen, abgießen und vollständig auskühlen lassen (perfekt: schon am Vortag kochen). In ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.

Salatgurke und Paprika waschen, in Scheiben bzw. Würfel schneiden und zu den Kartoffelscheiben geben.

Limette heiß abwaschen und trocken tupfen. Die Schale abreiben und zu den Kartoffelscheiben geben. Limette auspressen und den Saft beiseite stellen.

Wichtig: Für die optimale Festigkeit sollten alle Zutaten der Mayonnaise Zimmertemperatur haben!

Den mittelscharfen Senf und die Sojamilch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab durchmixen. Der Pürierstab sollte dabei auf dem Boden des Gefäßes stehen und nicht ruckartig hin und her bewegt werden. Nun die Hälfte des Öls langsam hineinlaufen lassen.

Tipp: Wer Öl einsparen will, kann eine zusätzliche Kartoffel in kleine Stücke schneiden und diese mitpürieren – die Stärke fungiert hier als natürliches Bindemittel.

Den Limettensaft hinzufügen. Weitermixen und den Rest des Öls nach Bedarf einlaufen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Röstzwiebeln, Dijon-Senf und Mayonnaise zu den Kartoffeln geben. Alles gut vermengen, ggf. etwas Wasser zugeben. Noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen!

Weitersagen!

Kommentare

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig