Blog Header

Blog

  • 26
    Sep
  • 5939
  • 0

Kartoffelflammkuchen

von Pierre de pomme de terre in Rezepte

die Kartoffel

Elsässer Flammkuchen ist vor allem wegen seines hauchdünnen, knusprigen Bodens berühmt und beliebt. Aber was, wenn wir Euch jetzt sagen, dass der gar nicht aus dem üblichen Brotteig bestehen muss, um megalecker zu werden? Und obendrauf noch glutenfrei? Wir präsentieren: den Kartoffelflammkuchen!

Zutaten

2
mittelgroße Kartoffeln
3 EL
Olivenöl
100 g
Schmand
50 g
Würfelschinken
2
Lauchzwiebeln
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen gut auf 180 bis 200 ° C vorheizen (Umluft). Die Kartoffeln gründlich waschen und mit einem Gemüsehobel in sehr, sehr dünne Scheiben schneiden. Diese im Anschluss kreisförmig auf einem Blech mit Backpapier auslegen, sodass sie sich überlappen.

Jetzt den Kartoffelboden mit Olivenöl beträufeln und 10 bis 15 Minuten vorbacken. Anschließend den Schmand darauf verstreichen, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit dem Schinken auf dem Flammkuchen verteilen.  Nochmal ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und heiß servieren.

Kommentareingabe ausblenden

2000 Buchstaben übrig